Case Study – Wie ePages Software as a Service (SaaS) – Produkte mit Monsum abrechnet

Dank Monsum hat das Set-up des Online-Billings eindrucksvoll und einwandfrei geklappt. Wir sind nun in der Lage, individuelle Projekte für einzelne Märkte/Reseller abzubilden und lokalisiert mit den benötigten Zahlungsmethoden anzubieten.

Nico Hess, Group Manager Finance, ePages GmbH

Case Study - Wie ePages Software as a Service (SaaS) - Produkte mit FastBill Automatic abrechnet

Die ePages GmbH ist einer der führenden Anbieter von e-Commerce-Software

45 Millionen Menschen haben laut statistischem Bundesamt im Jahr 2013 in Deutschland Waren oder Dienstleistungen für private Zwecke über das Internet gekauft oder bestellt. Vielen Händlern und Unternehmen ist klar, dass ein breites Spektrum an e-Commerce-Lösungen langfristig gesehen unverzichtbar ist. Um selbst einen professionellen Onlineshop zu erstellen bedarf es jedoch Know-How, Kapital und Zeit – Ressourcen, die selten im Überfluss vorhanden sind und frei eingesetzt werden können.


Erfahre mehr über Monsum in unserem Webinar


Nicht wenige Unternehmen greifen deshalb auf moderne Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) im Bereich Onlineshopping zurück: der Händler kümmert sich nicht selbst um die Shopsoftware, sondern nutzt die Leistungen externer Dienstleister, beispielsweise im Sinne eines On-Demand-Shopsystems. Das ermöglicht dem Shopbetreiber, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren, die Kosten zu überblicken und IT-Hardware zu minimieren. Einer der europaweit größten Anbieter solcher Services ist die ePages GmbH. Während über 100.000 Händler die e-Pages-Lösungen in Anspruch nehmen, fallen im Hintergrund täglich Rechnungen, Gebühren und Mahnungen an, die es gilt, international angepasst und möglichst vollautomatisiert sowie ressourcenschonend abzuwickeln.

Kurz & Knapp

  1. ePages ist europaweit führender Anbieter von e-Commerce-Software (Onlineshops) für kleine und mittelständische Unternehmen
  2. Diese wird an die ca. 140.000 Händler über große Reseller (z.B. 1&1, British Telecom, Strato etc.) vertrieben
  3. Eines der aktuellen Projekte ist der B2C-Direktvertrieb der lokalisierten Software auf dem UK-Markt
  4. Das gesamte Portfolio von Einmalabrechnungen über komplexe Laufzeitverträge im Abo-Abrechnungsmodus erfolgt über die Monsum – Software
  5. Durch die Integration eines Payment Service Providers können lokalisiert die benötigten Zahlungsmethoden je nach Markt angeboten werden
  6. Die Monsum – Software versendet Rechnungen und Mahnungen automatisiert im individualisierten Layout

SaaS – Software as a Service

Wer mit SaaS-Leistungen arbeitet, kann mittlerweile auf ein gut ausgebautes, breites Netz an cloudbasierten Services bzw. Dienstleistungen zurückgreifen. Statt Ressourcen und Gelder in IT-Infrastruktur und -Lizenzen zu investieren, bieten Software-as-a-Service-Dienste für die Unternehmen meist kostengünstigere, effiziente Alternativen. Für Unternehmen bedeutet das u.a. natürlich, nicht nur für die Nutzung der Produkte zu bezahlen, sondern auch Schmerzpunkte wie Anschaffung und Wartung der Software auszulagern, die Kosten zu reduzieren und auf hochskalierbare Analysemöglichkeiten zurückzugreifen. Je nach Nutzungsweise und abhängig vom Typ der Software können für die Unternehmen Gebühren in unterschiedlichen Abrechnungsmodellen (bspw. Anzahl Benutzer pro Monat) abgewickelt werden.

Die Idee

Mit über 30 Jahren Erfahrung als Software- und Dienstleistungsunternehmen kann die ePages GmbH bereits auf eine lange und erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Den Schwerpunkt setzt das ursprünglich in Kiel gegründete Unternehmen heute in erster Linie auf e-Commerce-Software, vor allem in der Form von Onlineshops für kleine und mittelständische Unternehmen. Eines der grundlegenden Ziele ist es, praktische Komplettlösungen zu schaffen, die es Händlern und Gewerbetreibenden ermöglichen, auch ohne große Kenntnisse in Programmiersprachen und Informatik einen Onlineshop zu erstellen. Einfache Bedienbarkeit, modernes Design, Internationalität sowie höchste Standards bzgl. Versand und Zahlung sollen e-Commerce-Lösungen powered by ePages auszeichnen.

Dabei setzt die ePages GmbH nun erstmals auch auf Lösungen im B2C-Bereich, um Produkte und Services auch an Endkunden zu vertreiben und abzurechnen. Zu den Projekten zählt beispielsweise der Direktvertrieb der lokalisierten e-Commerce-Software auf dem UK-Markt sowie das Angebot von Design- und Consult-Dienstleistungen an die Händler der großen Reseller. Heute arbeiten mehr als 140 Mitarbeiter für die ePages GmbH in Büros in Hamburg, Barcelona, New York, London und Jena.

Case Study - Wie ePages Software as a Service (SaaS) - Produkte mit FastBill Automatic abrechnet

Das Team betreut heute über 140.000 Onlinehändler

Die Herausforderung

Die Herausforderung für ePages war es, die Rechnungsabwicklung so zu gestalten, dass in Zeiten von boomendem e-Commerce und steigenden Zahlen an Händlerkunden, eine einfache Abrechnung der Shopbetreiber ermöglicht wird. Von Einmalabrechnungen bis Ratenzahlen sollten möglichst vollautomatisierte, ressourcenschonende Prozesse geschaffen werden. Besonders mit Blick auf die internationale Ausrichtung sollte eine Lösung kreiert werden, die es erlaubt, Zahlungsziele zu überwachen, diese abzuwickeln und Rechnungen in verschiedenen Sprachen und – je nach Reseller – mit individuellem Design zu gestalten.

Die Umsetzung mit Monsum

Mit der Monsum – Software konnten die Anforderungen umgesetzt und teilweise durch extra angestoßene Weiterentwicklungen abgedeckt werden. Entscheidet sich ein Händler dazu, mit ePages in den e-Commerce-Markt einzusteigen und einen Onlineshop zu gründen, kann er dies über verschiedene Reseller (z.B. Strato, Host Europe, British Telecom) abschließen bzw. in Großbritannien auch über die entsprechende ePages-Website direkt. Die Direktbuchung erfolgt mithilfe Monsum dort über eigens eingerichtete Hosted Pages im ePages-Design.


Monsum im Webinar entdecken


Hierbei gelangt der Händler auf eine als Overlay erstellte Buchungsseite. Die Einrichtungsgebühren werden direkt über die Monsum – Software abgerechnet, beispielsweise in Form von Ratenzahlungen der Händler an die ePages GmbH. Hat ein Händler hingegen über einen Reseller gebucht, so wird auch hier die Shopgebühr über die Software abgerechnet – Rechnungen werden individuell im Design des jeweiligen Resellers verschickt. Gleichzeitig sorgt das über Monsum definierte Mahnwesen in verschiedenen Sprachen dafür, dass Zahlungsziele überwacht und eingehalten werden. Als einer der führenden Hersteller von Onlineshop-Software in der Cloud, vertrauen heute Unternehmen aus über 70 Ländern auf die Services von ePages.

Case Study - Wie ePages Software as a Service (SaaS) - Produkte mit FastBill Automatic abrechnet

Gerade zu Beginn konnten wir auf die tägliche Unterstützung des Monsum-Teams zählen. Alle unsere Anforderungen konnten umgesetzt und teilweise durch extra angestoßene Weiterentwicklungen der Monsum-Software abgebildet werden. Wir sind mit dem Portfolio sehr zufrieden, und können auf ein skalierbares System zählen, mit welchem wir unseren B2C-Direktvertrieb nun sukzessive auch international ausbauen können

Nico Hess, Group Manager Finance, ePages GmbH

Case Study – Wie ePages Software as a Service (SaaS) – Produkte mit Monsum abrechnet 5.00/5 (100.00%) 9 votes

Tobias Rupprecht

Tobias ist bei Monsum verantwortlich für die Produktkommunikation und postet hier regelmäßig aktuelle Entwicklungen, neue Features sowie Tipps und Tricks zur Nutzung der Software.