Mit der richtigen Zahlungsart mehr deutsche Kunden erreichen

Deutsche sind anspruchsvoll, zumindest was die Zahlungsart bei Einkäufen im Internet angeht. Zwar hat der Rechnungskauf laut der 20. Payment Studie des ECC Köln zuletzt an Beliebtheit eingebüßt, die beliebteste Zahlungsart bleibt die Rechnung mit fast 40%. Eine andere Studie der ibi research GmbH aus Regensburg behauptet sogar, dass die Kaufabbruchsrate um 79% gesenkt werden kann, wenn die Rechnung unter den angebotenen Zahlungsarten ist. Und das gilt nur für den B2C-Bereich (Business to Customer). Im B2B (Business to Business) sieht es noch drastischer aus.

Beliebteste Zahlungsarten in Deutschland

Warum Ihre Kunden auf Rechnung bezahlen wollen

Das liegt vor allem daran, dass die Rechnung aus Sicht Ihrer Kunden sicherer und bequemer ist. Sie können bei Ihnen bestellen und müssen sich nicht direkt um ihre Liquidität sorgen. Für Unternehmen hat das den Vorteil, dass sie länger mit dem Geld arbeiten können. Privatpersonen können bereits vor dem nächsten Monatslohn eine Bestellung abschicken. Für Ihr Unternehmen hingegen hat es auf den ersten Blick wenige Vorteile den Rechnungskauf anzubieten. Sie müssen warten, bis der Kunde bezahlt und rechnen womöglich sogar mit Zahlungsausfällen. Sie sollten sich jedoch nicht mehr Sorgen machen als nötig.

Der Rechnungskauf als Zahlungsart hat aber auch Vorteile für Sie

Ihre Kunden bestellen früher

Ohne den Rechnungskauf würden Ihre Kunden erst bestellen, wenn sie genug Geld haben – oder gar nicht. Der Rechnungskauf sorgt dafür, dass Ihre Kunden früher bestellen. Und lieber ein paar Tage länger auf eine Zahlung warten, als eine Zahlung gar nicht zu bekommen.

Mehr Kunden bestellen bei Ihnen

Wie eingangs bereits beschrieben ist die Rechnung die beliebteste Zahlungsart vor allen anderen. Für Ihre Kunden ist der Rechnungskauf ein Vertrauensvorsprung. Sie signalisieren Ihren Kunden, dass Sie ihnen vertrauen. Im Gegenzug vertrauen Ihre Kunden auch Ihnen. Win-Win!

Die beliebtesten Zahlungsarten im Überblick

Sie sparen teure Gebühren

Für die meisten Zahlungsarten entstehen zusätzliche Kosten, vor allem Kreditkartenzahlungen sind teuer. Wie gut, dass es die Rechnung gibt. Hier entstehen, neben eventuellen Kosten für einen Zahlungsdienstleister und die Automation der Rechnungsverwaltung erstmal keine zusätzlichen Kosten. Warum Sie sich nicht um Zahlungsausfälle kümmern müssen, lesen Sie weiter jetzt.

Gibt es nicht trotzdem einige Nachteile beim Rechnungskauf?

Prinzipiell: Ja. Zahlungsausfälle sind gefürchtet, ebenso spielt ein hoher Verwaltungsaufwand für Zahlungseingänge und Mahnungen meist eine große Rolle beim Rechnungskauf. Mit der Wahl des richtigen Partners müssen Sie sich jedoch keine Gedanken machen. Und wir haben mit Monsum sowohl die richtige Lösung für die automatische Abrechnung Ihres Angebots, wie auch auch starke Partner für das Payment an unserer Seite.

Zahlungsausfälle? Nicht für Sie!

Selbst wenn Sie nicht all Ihren Kunden vertrauen, Ihrem Zahlungsdienstleister können Sie vertrauen. Wir arbeiten zum Beispiel seit Jahren erfolgreich mit heidelpay zusammen und können deshalb für den hier beschriebenen Anwendungsfall heidelpays Eigenprodukt HP Invoice empfehlen. heidelpay bietet Ihnen eine Zahlungsgarantie, sodass Sie das Risiko der Zahlungsausfälle minimieren können. Ihre Kunden profitieren so vom Rechnungskauf und Sie müssen sich trotzdem nicht um Zahlungsausfälle sorgen – heidelpay verwaltet treuhänderisch die Zahlungen. So lässt sich auch der sichere Rechnungskauf einfach und automatisiert für Subscription Modelle abbilden.

Sie zahlen keine Verwaltungskosten

Mit Monsum können Sie Ihr Mahnwesen automatisieren und heidelpay erkennt automatisch, ob eine Rechnung bezahlt wurde oder nicht. So sparen Sie eine Menge Geld, das Sie sonst für die manuelle Erfüllung dieser Aufgaben einplanen müssten.

Weitere wichtige Zahlungsarten

Im SaaS- und Abo-Commerce ist die Rechnung allerdings nicht wirklich die beste aller Zahlungsarten. Da der Kunde regelmäßig für Ihre Leistung oder Ihr Produkt bezahlt, eignet sich die Rechnung nur für langfristige Nutzungszeiträume, beispielsweise auf Jahresbasis. Für kürzere Abrechnungsperioden lohnt es sich eine andere, automatisierte Zahlungsart zu integrieren, oder gleich mehrere. Natürlich können Sie auch weitere in Deutschland beliebte Zahlungsarten anbinden. PayPal, Kreditkarte und SOFORT Überweisung stehen ebenso zur Verfügung wie SEPA Lastschrift. Neben den Rechnungskäufen lassen sich auch die Abwicklung der SEPA Zahlungen mit Monsum automatisieren.

SEPA-Zahlungen automatisieren mit Monsum

Um SEPA Zahlungen einziehen zu dürfen, brauchen Sie ein Mandat von jedem Ihrer Kunden. Dies ist ein Dokument, mit dem Ihr Kunde bestätigt, dass Sie Zahlungen von seinem Konto abbuchen dürfen. Je nachdem wieviele Kunden Sie haben, kann die Beschaffung und Verwaltung der SEPA-Mandate extrem zeitaufwendig und mit hohen Verwaltungskosten verbunden sein.

Automatisiertes Mandatsmanagement ohne Unterschrift

Wenn Sie SEPA in Monsum auswählen, können Sie direkt loslegen. Sie müssen keine Mandate manuell erstellen und verschicken, nicht auf Unterschriften warten und haben keinen Verwaltungsaufwand. Wir übernehmen das mit Monsum alles für Sie und verwalten Ihre Mandate.

Flexible Verwaltung der SEPA-Vorankündigungsfrist

Normalerweise müssen Sie den Einzug einer Zahlung bis zu 14 Tage vorher ankündigen. Mit Monsum und verschiedenen Zahlungsdienstleistern können wir Ihnen eine flexible Verwaltung der SEPA-Vorankündigungsfrist ermöglichen, und das vollständig automatisiert. Das verschafft Ihnen mehr Planungssicherheit, denn Sie erhalten Ihr Geld deutlich schneller.

Zahlungen per Kreditkarte

Die Kreditkartenzahlung ist bei jedem Zahlungsdienstleister verfügbar. Der Nachteil, die hohen Gebühren, werden durch die für Sie entstehende Planungssicherheit wettgemacht. Entweder die Karte kann belastet werden und alles ist gut, oder eben nicht. Die Zahlung wird in Echtzeit durchgeführt, sodass Sie immer sofort wissen, ob ein Kunde gezahlt hat oder nicht.

PayPal Reference Transactions

Um wiederkehrende Zahlungen mit PayPal abbilden zu können, müssen Sie für Ihren PayPal Account die Reference Transactions freischalten lassen. Um diese Funktion nutzen zu können, ist eine Freischaltung durch PayPal jedoch erforderlich. Damit es schneller geht, bieten wir unseren Kunden einen guten Draht zu PayPal an um die Freischaltung zu beschleunigen. Sprechen Sie uns einfach an. Nach der Freischaltung und Einrichtung können Sie selbst bestimmen in welchen Intervallen Sie Ihren Kunden Geld via PayPal abbuchen möchten.

psp-fba

Verfügbare Zahlungsdienstleister – Wir beraten Sie gerne!

Monsum ist die richtige Lösung für Sie

Das war nur ein kleiner Einblick in einige elementare Funktionen für die automatisierte Abrechnung mit Monsum. Wir können Monsum individuell an Ihre Anforderungen anpassen und begleiten Sie bei der Auswahl der Zahlungsart und der Integration in Ihr System. Bei Interesse melden Sie sich gerne unverbindlich per E-Mail an support@monsum.com oder rufen Sie uns an unter +49 69 348 772 922.

Mit der richtigen Zahlungsart mehr deutsche Kunden erreichen 5.00/5 (100.00%) 3 votes
Moritz Lampkemeyer

Moritz Lampkemeyer

Moritz ist bei Monsum verantwortlich für die Produktkommunikation und postet hier regelmäßig aktuelle Entwicklungen, neue Features sowie Tipps und Tricks zur Nutzung der Software.
Moritz Lampkemeyer