Buchungsprozesse optimieren: Hosted Payment Pages und Corporate Design

Die Corporate Identity eines jeden Unternehmens – grundlegende Werte, Einstellungen, Unternehmenskultur, Kommunikationskonzepte u.v.m. – spiegelt sich im täglichen Arbeitsablauf wider. Es bildet das Selbstverständnis Ihres Business. In der Theorie werden verschiedene Ansätze und diverse Untergliederungen verfolgt, doch das Thema Corporate Design taucht in diesem Zusammenhang immer wieder als zentrales Kernelement auf.

Gemeint ist dabei nicht nur die Erstellung eines einheitlichen Logos oder das Verwenden eines bestimmten Briefbogens, vielmehr geht es um das ganzheitliche Erscheinungsbild nach innen und außen. Wie möchten Sie wahrgenommen werden? Wie möchten Sie das Business Ihren Kunden und Mitarbeitern präsentieren? Wer die Bekanntheit einer Marke steigern und einen Wiedererkennungswert schaffen will, muss dafür sorgen, dass ein Bewusstsein für das Produkt, die Marke oder das Unternehmen entsteht und bei jedem Kontakt betont wird.

 

Kundenkommunikation im Corporate Design gestalten

Dabei gibt es neben dem Erstellen von Angeboten, Rechnungen, Mahnungen und weiteren Dokumenten eine Vielzahl an Berührungspunkten, wo Ihr Corporate Design in Erscheinung treten kann.

Buchungsprozesse optimieren: Hosted Payment Pages und Corporate Design

Individuelle Rechnungsgestaltung nach Vorgaben der CI: Logos, Farben, Schriftarten, Textvorlagen, Platzierung uvm.

 

Angefangen beim Firmenlogo als Wort-, Bild- oder Wort-Bild-Marke, einer durchgängig verwendeten Schriftart, dem generellen Farbkonzept und vielen weiteren Faktoren, bilden sich daraus die Gestaltungsrichtlinien eines Unternehmens. Nicht zuletzt der Aufbau der Firmenwebsite, bei Online-Shops vor allem der Weg von der Startseite zum gesuchten Produkt bis hin zum Prozess der Kaufabwicklung – klare, strukturierte Abläufe und ein ganzheitliches Design schaffen Vertrauen, Sicherheit und erhöhen die Usability. 

Buchungsprozesse optimieren

Haben sich Kunden für eine Buchung entschieden, ist die Buchungsseite selbst die letzte – nicht zu unterschätzende – Hürde. Dafür gibt es eine Reihe an Ursachen:  Fast jeder Dritte aller abgebrochenen Bestellvorgänge erfolgte im letzten Jahr aufgrund der Tatsache, dass bestimmte Zahlungsmethoden nicht angeboten wurden. Ob Lastschrift, Rechnung oder Kreditkarte – hier ist es besonders wichtig, die Präferenzen der Kundschaft zu kennen und die passenden Methoden anzubieten.

Gleich an zweiter Stelle folgt schon der Abbruch des Bestellvorgangs aufgrund Unübersichtlichkeit oder Komplexität der Buchungsseite. Dabei könnte auch das leicht vermieden werden. Hier gilt es, früh genug Vertrauen zu schaffen, Unklarheiten zu beseitigen und potentielle Fehler- bzw. Abbruchquellen möglichst von vornherein auszuschließen. Halten Sie sich dabei an folgende Grundregeln:

  • Gestalten Sie die Kaufabwicklung so einfach, übersichtlich und selbsterklärend wie nur möglich
  • Wichtige Informationen müssen ins Auge stechen, weitere Fragen sollten gar nicht mehr aufkommen
  • Der Prozess selbst sollte nicht mehr Schritte in Anspruch nehmen als nötig.

Monsum stellt zu diesem Zweck Hosted Payment Pages zur Verfügung: individuelle, verschlüsselte Buchungs-URLs, die sich einfach in den E-Commerce-Prozess integrieren lassen. Buchungsformulare können somit nach eigenen Wünschen und mithilfe des Style-Editors auf Basis der Corporate Design – Richtlinien gestaltet werden.

Die Praxis: Hosted Pages und Corporate Design

Wie das in der Praxis aussehen kann, zeigt das Beispiel des Hamburger Betahauses. Die Übersicht der angebotenen Optionen ist schnell erreichbar und liefert eine Darstellung der buchbaren Pakete. Der User kann zwischen drei Flatrates wählen, dabei sind alle Informationen von vornherein klar, deutlich und informativ.

Buchungsprozesse optimieren: Hosted Payment Pages und Corporate Design

Die Pakete im Vergleich auf einen Blick

 

Entscheidet er sich für eines der Pakete, gelangt der User auf die integrierte Hosted Payment Page. Diese ist nach Unternehmensrichtlinien im Corporate Design gestaltet – gleicher Stil, übergreifendes Layout, klar, einfach und einheitlich. Auch hier erhält der User nochmals alle relevanten und detaillierten Informationen zum jeweiligen Paket auf einen Blick: während die deutliche Angabe der Kündigungsfrist gerade bei Abo-/Flatratetarifen Sicherheit schafft, werden darunter die Basisinformationen des Pakets und alle Preise inklusive buchbarer Add-Ons dargestellt. Werden Zusatzpakete gewählt, bekommt der User die aktuelle Preisgestaltung live dargestellt.

Buchungsprozesse optimieren: Hosted Payment Pages und Corporate Design

Hosted Payment Page im Corporate Design: klare Informationen und einheitlicher Auftritt

 

 

Optional können Coupon-Felder integriert und angeboten werden. So lassen sich Rabattaktionen, beispielsweise auch in Kombination mit Affiliatemaßnahmen, leicht und kundenfreundlich durchführen. Ist sich der Kunde dennoch nicht sicher, wird ihm die Wahl gegeben, mit einem Klick zur Tarifübersicht zurückkehren. Das verhindert die Absprungquote und gibt dem User notfalls die Möglichkeit, Kontakt aufzunehmen. Die abgefragten Felder der nachfolgenden Rechnungsdaten können individuell angepasst werden – Felder lassen sich hinzufügen oder entfernen.

 

Buchungsprozesse optimieren: Hosted Payment Pages und Corporate Design

 

Einfache Einbindung der Hosted Payment Pages

Eine Buchungsseite muss (und sollte) nicht kompliziert sein. Mit integrierten Hosted Payment Pages lassen sich die wichtigen Informationen anbieten und abfragen. Der Style-Editor schafft die Möglichkeit, mit einfachen Mitteln individuelle, dem Corporate Design angepasste Buchungsseiten zu erstellen. Hier gilt: Absprungquote durch klare Informationen mindern und das Bewusstsein für die Marke stärken. Haben Sie weitere Fragen zum Thema Hosted Payment Pages und die korrekte Einbindung für Ihr Unternehmen? Gerne stehen wir Ihnen unter support@monsum.com zur Seite.

 

Buchungsprozesse optimieren: Hosted Payment Pages und Corporate Design 5.00/5 (100.00%) 15 votes

Tobias Rupprecht

Tobias ist bei Monsum verantwortlich für die Produktkommunikation und postet hier regelmäßig aktuelle Entwicklungen, neue Features sowie Tipps und Tricks zur Nutzung der Software.