Der Blick nach vorne

Update: Aus FastBill Automatic ist Monsum geworden. Wieso, weshalb, warum: Hier.

Liebe Leser,

im letzten Newsletter kündigten wir es bereits an, nun darf ich Sie herzlich willkommen heißen zum neuen FastBill Automatic – Produktblog. Vieles hat sich getan in den vergangenen Monaten und gespannt denken wir an das, was noch vor uns liegt.

Mit FastBill Automatic haben wir den Schritt gewagt, eine vollkommen neue und auf den ersten Blick schwer überschaubare Dienstleistung an den Start zu bringen. Darauf sind wir Stolz und darüber freuen wir uns. Trotz jahrelanger Erfahrung im Betrieb eines SaaS-Produktes zur Abrechnung von zuletzt über 30.000 kleinen Unternehmen, haben wir in der kurzen Zeit seit dem Launch von FastBill Automatic sehr viel Neues gelernt. Aus der Idee wurde eine Herausforderung, und Abläufe zu automatisieren, unterschiedliche Zahlungsanbieter fließend zu integrieren und als Schnittstelle zum Endnutzer zu agieren ist heute unser Metier.

Unsere Kunden haben uns in dieser Zeit gefordert, inspiriert und unterstützt. Nur durch ihr Feedback ist FastBill Automatic letztlich zu dem geworden, was es heute ist – dafür sagen wir „Danke“!

 

Der Blick nach vorne

 

Wir starten durch!

Heute ist unser Produkt besser denn je in der Lage, die aufwändigen und komplexen Abläufe bei der Buchung, Zahlung und Abrechnung von Abos und wiederkehrenden Leistungen abzuwickeln. Vor allem Anbietern von SaaS-Produkten, Abo-Commerce und Online-Marktplätzen können wir mit FastBill Automatic einen großen Schmerzpunkt abnehmen und ihnen helfen, sich stattdessen auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Für diese drei Zielgruppen haben wir FastBill Automatic konzipiert und so können wir heute bereits auf über 200.000 Abos blicken, die wir für unsere Kunden abrechnen dürfen. Wir würden lügen, wenn wir behaupten, nicht auch ein bisschen stolz darauf zu sein.

Doch die Welt der Subscription Economy dreht sich rasant weiter, Nutzerverhalten und Kundenbedürfnisse ändern sich, und was gestern noch in war, kann morgen schon wieder überholt sein. Was als Nische begann wurde zum Trend – diesen zu prägen, Innovationen zu schaffen und mit Expertise zu gestalten, sehen wir als unsere Aufgabe.

 

Sie lenken, wir machen!

Für uns heißt das: wir wollen in Zukunft unsere Kunden und Interessenten stärker in die Entwicklung des Produktes einbinden. Was wir machen, wo wir unser Produkt weiterentwickeln und wie man das Beste aus FastBill Automatic rausholen kann, darüber möchten wir berichten. Gleichzeitig wollen wir durch Reportings, Branchen-Insights und mehr Austausch in der Subscription-Community Wissen und Inspiration vermitteln.

 

 „Wenn man keine Kritik ertragen kann, sollte man um Gottes Willen nichts Neues tun!“
(Jeff Bezos, CEO amazon.com, Inc.)

 

Doch einen wirklichen Mehrwert für alle Beteiligten können wir nur liefern wenn Sie mitmachen: Wir möchten daran arbeiten, mit Ihrer Hilfe unser Produkt noch genauer und noch effektiver, aber dennoch einfacher und kundenfreundlicher zu gestalten. Wir möchten auch in Zukunft Neues tun, dafür brauchen wir Ihre Meinung zu den Themen, die im Blog nicht fehlen dürfen. Ob SaaS, Abo-Commerce oder Online-Marktplatz – Sie sind Experte auf Ihrem Gebiet, teilen Sie uns mit wofür Sie sich interessieren, was Sie beschäftigt und wozu Sie gerne Input hätten! Wir freuen uns auf Ihre Meinungen, Anregungen und Kritik (automatic@fastbill.com) und wünschen auch Ihnen, dass Sie gut ins neue Jahr 2015 durchstarten.

 

René Maudrich
Head of Product

Der Blick nach vorne 5.00/5 (100.00%) 2 votes
Folge mir!

René Maudrich

René ist Gründer und Geschäftsführer von Monsum und schreibt regelmäßig in diesem Blog über Produkt-News und Themen rund um webbasierte Software-Tools.
Folge mir!

Letzte Artikel von René Maudrich (Alle anzeigen)