Security as a Service: Wie die 180° Sicherheit GmbH Objekt- und Datensicherheit bietet

Live-Einbruchschutz – realisiert mit Monsum

Datenschutz und Sicherheit geht alle etwas an – unsere Vision ist es, für Sicherheit auf allen Ebenen, für Unternehmer wie Privatpersonen, zu sorgen. Mit Monsum können wir unsere Angebote direkt, transparent und kundenfreundlich erstellen sowie abrechnen. Dadurch können wir uns auf die bestmögliche Integration unserer Sicherheitstechnologien konzentrieren.

Christoph Schwitulla, Geschäftsführer 180° Sicherheit GmbH

Einbruchschutz, Objekt- und Datensicherheit, Sicherheit auf allen Ebenen – das bedeutet heute mehr als nur die Einbeziehung klassischer Mittel wie Alarmanlage oder Videoüberwachung. Dabei ist der Schutz vor Einbruch und Diebstahl nicht nur für einzelne, ausgewählte Persönlichkeiten oder Unternehmen von Belang.

Im Gegenteil: Schutzmaßnahmen zu unternehmen geht alle etwas an. Schon mit Blick auf das Bundesdatenschutzgesetz wird klar, wie wichtig schon alleine die Wörter IT- und Datensicherheit zu werten sind: „Unternehmen, die personenbezogene Daten erheben, haben technische und organisatorische Maßnahmen zu treffen, um die im Bundesdatenschutzgesetz definierten Sicherheitsanforderungen zu gewährleisten [..]“ – so sagt es das Gesetz.

Security as a Service: Wie 180° Sicherheit Objekt- und Datensicherheit bietet

Live-Einbruchschutz: Jederzeit nach dem Rechten sehen mit der 180-Grad-Video-App

Doch nicht nur Unternehmen, die mit personenbezogenen Daten arbeiten, müssen sich um den Schutz vor Einbruch oder Diebstahl schützen können. Hinter dem Konzept der 180° Sicherheit GmbH versteckt sich mehr: ein vollwertiger Einbruchschutz unter Verwendung moderner Technologien bildet den Kern des Geschäftsmodells.

Mit Blick auf die Datensicherheit gilt es immer die grundlegenden Schutzziele zu schützen: die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Integrität. Allen voran schließt das natürlich ein, dass auch Hardware nicht in unautorisierte Hände gegeben werden bzw. geraten darf. So wie jedes Geschäftsmodell unterschiedlich ist und so wie sich auch Schutzbedürfnisse je nach Unternehmen verschieden gestalten, gilt es auch, Einbruchschutz individuell zu lösen und für Objekt- und Datensicherheit mithilfe moderner Technologien zu sorgen.

Die 180° Sicherheit GmbH hat es sich zum Ziel gesetzt, dies mithilfe moderner Live-Einbruchschutzmaßnahmen zu realisieren und für Sicherheit in diesen Belangen zu sorgen. Dabei spielt es eine wichtige Rolle, den Kunden in den Prozess mit einzubeziehen, maßgeschneiderte Live-Sicherheitslösungen zu erarbeiten und Transparenz bei Vertragsgestaltung und Abrechnungsmethoden zu gewährleisten.

Kurz & Knapp

  1. Mit zukunftsweisenden Methoden sorgt 180° Sicherheit GmbH für einen Live-Einbruchschutz zur Sicherheit Ihrer Räumlichkeiten, Objekte, Hardware o.ä.
  2. Im Rahmen einer Vor-Ort-Evaluierung wird der Ist-Zustand analysiert und zu schützende Objekte sowie Räume ermittelt
  3. Mithilfe der von Monsum entwickelten Kundenmaske werden wichtige Daten festgehalten und im Anschluss ein Sicherheitskonzept erstellt
  4. Die FastBill – Software unterstützt 180° Sicherheit bei der Verwaltung der Dokumente
  5. Über die Synchronisation mit Monsum erfolgt die automatische Abrechnung, Vertragsverwaltung und Zahlungsabwicklung

Monsum im Webinar entdecken


Datensicherheit & Datenschutz

Wenn es um Fragen zur Sicherheit im Unternehmen geht, gibt es mehr als nur einen Ansatzpunkt. Die Bedeutung von beispielsweise Datenschutzrichtlinien zu kennen, diese anzuwenden und zu verfolgen muss dabei für jedes Unternehmen von hoher Priorität sein. Denn: Datenschutz ist Grundrechtschutz, und ein Jeder hat ein Grundrecht auf informationelle Selbstbestimmung, also ein Grundrecht auf den Schutz vor Missbrauch personenbezogener Daten. Demgegenüber steht der Begriff “Datensicherheit” bzw. “IT-Sicherheit”, was keinesfalls als Synonym zum Datenschutz zu verstehen ist, sondern vielmehr einen Teilbereich des Datenschutzes bildet.

Befasst sich der Datenschutz also mit dem rechtlich verankerten Schutz natürlicher Personen und derer Persönlichkeitsrechte, bedarf es IT- bzw. Datensicherheit, um Hard- oder Software, Firmendaten und sogar ganze Organisationen zu schützen. Sprich: durch technische und organisatorische Maßnahmen muss eine Sicherheit der Zugänge geschaffen und gewährleistet werden, um letztlich auch für den Schutz von Daten und dem Schutz eines ganzen Unternehmens zu sorgen. Hier kommen Sicherheitssysteme und Einbruchschutz zum Vorschein, denn nicht nur Daten müssen geschützt werden. Ein ganzheitliches Sicherheitskonzept gegen Diebstahl, Einbruch und unrechtmäßigem Zugriff ist das Ziel von 180° Sicherheit.

Die Idee

Immer wieder ist in den Nachrichten oder sozialen Medien von Einbrüchen in Privathäusern und Unternehmen, Sicherheitspannen, Datenschutzskandalen oder ähnlichen Problemen zu hören: das können zum einen massenhaft geklaute Passwörter oder unerlaubte Vervielfältigungen sein. Andererseits sind es vor allem Lücken in den direkten Vor-Ort-Schutzmaßnahmen, die zur Entwendung sensibler Daten führen, Einbrüche in Privathäusern und Unternehmen möglich machen und deren unzureichender Schutz zu enormen Risiken führt. Im Jahr 2014 gegründet, ist 180° Sicherheit ein junges Unternehmen, das nicht an alten Traditionen festgefahren ist und mit effizienten, modernen Methoden für Gebäude-, Objekt- und Datensicherheit steht.

Security as a Service: Wie 180° Sicherheit Objekt- und Datensicherheit bietet

Der 180-Grad-Effekt: Live-Prüfung, direkte Täteransprache und Datenübermittlung

Die dahinterstehende Idee ist es, Muster zu brechen und durch Anwendung moderner Technologien für unmittelbaren Schutz von Unternehmen und Privathäusern in Form eines Live-Einbruchschutzes zu sorgen. Live-Einbruchschutz steht in diesem Zusammenhang für die unmittelbare Beurteilung potentieller Gefahrensituationen via direkter Audio-Täteransprache über eine durch geschultes Personal durchgängig besetzte Leitstelle. Nach Alarmauslösung folgt eine Situationsbeurteilung via Audio-Verbindung und gezielter Täteransprache. Wahlweise schafft die Video-Option zusätzlich die Möglichkeit, dem Mitarbeiter in der 180-Grad-Leitstelle „Augen“ zu geben.

Dabei gilt: wer private Sicherheitsleistungen in Anspruch nimmt, muss keine hohen Investitionen tätigen und Kapital langfristig binden – 180° Sicherheit bedient sich moderner Methoden und begreift seine Leistungen als SaaS-Pauschale, ganz nach dem Motto Security as a Service. Wer die Sicherheitsleistungen in Anspruch nimmt, zahlt also eine monatliche Servicepauschale.

Die Herausforderung

Natürlich stand im Vordergrund die Herausforderung, ein Live-Einbruchschutzsystem zu schaffen, das sich in Form direkter Täteransprache und Live-Videoaufzeichnungen von allen Orten ausgehend von den herkömmlichen Lösungen abhebt. Sicherheitsmaßnahmen zu schaffen, die bewirken, dass der Täter innerhalb kürzester Zeit eine 180°-Wende einlegt, steht an erster Stelle. Um als Kunde eine solche Leistung in Anspruch zu nehmen, bedarf es im Normalfall entweder hoher Investitionen oder eines bestimmten, attraktiven Pricings – letzteres ist durch die Schaffung eines SaaS-Modells realisierbar.

Für Einbruchschutz und damit Objekt-, oder Datensicherheit zu sorgen, wird nicht zur Investition, sondern zur Dienstleisung. Da allerdings jedes Unternehmen und auch jeder Privatkunde unterschiedliche Ansprüche an Sicherheit verfolgen, bedarf es maßgeschneiderter Lösungen und damit einhergehend individueller Abrechnungsmethoden.


Kostenlose Sicherheitsanalyse für Monsum-Kunden


Das Ziel war es, monatlich wiederkehrende Zahlungen ohne großen Aufwand effizient, individuell und für den Kunden transparent zu verwalten. Auch muss der Kunde die Möglichkeit bekommen, das Sicherheitssystem einfach und jederzeit erweitern zu können. Dabei soll dieser bereits bei der Prüfung vor Ort einen schnellen Überblick über Umfang und Möglichkeiten des individuellen Sicherheitspakets erhalten.

Um sich auf das Kernbusiness konzentrieren und Weiterentwicklungen vorantreiben zu können, war es wichtig, sämtliche buchhalterische und für die Verwaltung der Kundendaten und -abrechnungen notwendigen Vorgänge zu vereinheitlichen. So wie die Angebots- und Vertragsgestaltung möglichst kundennah und transparent gestaltet werden sollte, musste die Kreditorenbuchhaltung und die Zusammenarbeit mit dem Steuerberater möglichst zeitsparend und effektiv sein.

Die Umsetzung mit Monsum

Der genaue Umfang der zu sichernden Räume oder Gebäude wird im Rahmen einer Vor-Ort-Sicherheitsanalyse durchgeführt. Hier greift 180° Sicherheit auf ein von Monsum erstelltes Kundenmodul zurück, über welches die wichtigen Daten festgehalten werden. Die Gebühren für den Sicherheitsservice setzen sich aus zwei Komponenten zusammen: die einmalige Einrichtungs- bzw. Aktivierungspauschale sowie die monatliche Servicepauschale, die sich letztlich nach dem Umfang der zu schützenden Objekte richtet.

Security as a Service: Wie 180° Sicherheit Objekt- und Datensicherheit bietet

Über das Kundenmodul können wichtige Daten festgehalten und synchronisiert werden

Für den Nutzer der Sicherheitsleistung bedeutet es dennoch, dass keine hohe Investition getätigt werden muss. War die Vor-Ort-Analyse aufschlussreich, wird ein Sicherheitskonzept einschließlich Angebot und Grundrissplänen erstellt. Der Kunde kann über die Planungen direkt Rücksprache halten und mögliche Anpassungen lassen sich unkompliziert einleiten.

Daneben besteht für 180° Sicherheit die Möglichkeit, Dokumente vor Ort einzuscannen, an den speziell an die Bedürfnisse von KMUs und Selbständigen orientierten FastBill-Plus-Account hochzuladen und die Kundendaten mit Monsum synchronisieren. Zum einen sorgt die FastBill-Plus-Dokumentenverwaltung für einfaches Handling aller relevanter Dokumente, über die Monsum-Funktionen erfolgt die automatische Abrechnung, die Vertragsverwaltung und die Abwicklung der Zahlungen.


Die Monsum – Möglichkeiten im Webinar entdecken


Durch die Zahlungsabwicklung mithilfe von SEPA-Mandaten kann auf die Integration von Payment Service Providern verzichtet werden und Extra-Kosten werden vermieden. Das sorgt für Transparenz, durchdachte Lösungen und größtmögliche Sicherheit in allen Belangen – mit Live-Einbruchschutz, Täteransprache und allen Abwicklungen im Hintergrund.

Security as a Service: Wie 180° Sicherheit Objekt- und Datensicherheit bietet

Security as a Service: Wie 180° Sicherheit mit Monsum für Objekt- und Datensicherheit sorgt

Wir zählen auf die enge, vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Monsum. Eigens angestoßene Weiterentwicklungen und schnelle Entscheidungen helfen uns dabei, dass wir unsere Ideen zügig umsetzen können, stets besser werden und unseren Anspruch an neue Sicherheitstechnologien kontinuierlich erweitern können.

Christoph Schwitulla, Geschäftsführer 180° Sicherheit GmbH

Security as a Service: Wie die 180° Sicherheit GmbH Objekt- und Datensicherheit bietet 5.00/5 (100.00%) 16 votes

Tobias Rupprecht

Tobias ist bei Monsum verantwortlich für die Produktkommunikation und postet hier regelmäßig aktuelle Entwicklungen, neue Features sowie Tipps und Tricks zur Nutzung der Software.